Kamerahalter OctoPi

Kamerahalter OctoPi

Nachdem der neue Prusa hier eingezogen war, habe ich erst einmal, ganz klassisch, aus Ikea Lack-Regalen ein Housing gebaut. Zum einen um den Geräuschpegel und die Gerüche ein bisschen zu reduzieren, aber auch, um den Drucker gegen Staub, Katzenhaare und Kinderhände zu schützen.

Zum Ansteuern des Druckers kann ich weiterhin, so wie schon am Anycubic Mega-S davor, einen Raspberry Pi mit OctoPi/OctoPrint verwenden. Auch die einfache Playstation3-Webcam, die ich für 5 EUR auf eBay geschossen habe, konnte, mit einem anderen Halter, weiter ihren Dienst tun.

Leider sind die Bilder ohne Beleuchtung nicht besonders hilfreich, um Probleme zu erkennen, außer man lässt immer das Licht an. Irgendwann bin ich dann auf eine Webcam gestoßen, die normal und mit Infrarot aufnehmen kann und selbstständig zwischen beiden Modi umschalten kann: ELP Nachtsichtkamera 1080P Webcam Mini Infrarot USB Kamera Modul. Leider habe ich nirgendwo eine fertige Halterung zum Herunterladen gefunden, sodass ich mich selbst daran wagen musste.

Ich habe viel dabei gelernt, über Autodesk Fusion 360 und über Konstruktion im Allgemeinen. Mit dem Resultat bin ich im Grund ganz zufrieden, vor allem bin ich stolz, das alle drei Teile keine Schrauben benötigen, sondern aneinander angeklickt werden. Das einzige, was ich noch mal verbessern müsste, ist die Rille, mit der das Oberteil angeklickt wird, die ist noch etwas locker. Dummerweise ist es aber gut genug, dass es erst einmal funktioniert, mal sehen, wann ich dazu komme.

Das Ganze gibt es zum Download: Corner mount for ELP infrared web cam V2 (eg. on Lack enclosure)

Schreib den ersten Kommentar:

© 2021 Tobias Henöckl