Spinnen in Puchheim

Spinnen in Puchheim

Heute war ich mit den Kindern im Puchheimer PUC in einer Spinnenausstellung, nachdem wir von Oma den Tipp aus der Süddeutschen Zeitung bekommen hatten. Eigentlich hätte ich es mir bei den reißerischen Plakaten dann ja denken können, was da auf mich zukommt. Im Nachhinein erinnern die mich stark an die Plakate der Monster Truck Shows, die in meiner Jugend durch die Orte tingelten. Wirklich gruselig war dann nämlich vor allem die lieblose Präsentation, nicht die Spinnen selbst.

…fertig lesen
Die Commandante ist da

Die Commandante ist da

Irgendwie habe ich kein Händchen für das Einstellen von Espressobohnen. Zieht sich immer ewig. Und wenn ich dann mal eine neue Sorte zum Probieren eingestellt habe und wieder zurück zur “Hausbohne” will (Hausbrandt Venezia) brauche ich auch wieder ewig, bis alles passt. Also musste eine Zweitmühle her. Von der Commandante Handmühle hatte ich bisher nur Gutes gehört. Angeblich viel bessere Homogenität des Mahlguts als deutlich 4-stellige elektrische Mühlen (da kann ich mit meiner Eureka Mignon Magnifico natürlich eh nicht mithalten), usw.

…fertig lesen
Endlich rundum erneuertes Blog
«Up Close Blue Pen Graphic» von Maria Reyes-McDavis lizenziert mit CC BY-NC-NC 2.0

Endlich rundum erneuertes Blog

Provisorien halten ja bekanntlich immer am längsten. So wie die letzte Octopress-Installation hier, die am Schluss kaum noch wartbar war.

Es war also höchste Zeit, das alles mal ein bisschen zu modernisieren, technisch wie optisch. Meine Wahl fiel auf das HUGO-Framework, das ähnlich wie das bisherige Octopress / Jekyll funktioniert, mir aber wesentlich aufgeräumter erschien. Bei der Umsetzung hat sich das soweit tatsächlich als gute Wahl herausgestellt.

Der Workflow ist jetzt auch deutlich einfacher geworden: Sobald ich überarbeitete oder neue Seiten in Git einchecke, wird die gesamte Site automatisch von meinem GitLab neu generiert und automatisch auf den Webserver deployed.

Besonders freue ich mich, dass ich danke StaticMan endlich wieder eine Kommentarfunktion implementieren konnte, ohne dass dafür eine Dritte Partei beteiligt wird.

Kommentieren
Eisvorrat

Eisvorrat

Heute fleißig Eis gekocht (v.U.n.O):

  • Vanille (2 Schoten 😍)
  • Fior di Latte (für Straciatella, die Schokolade für die Streusel temperiere ich morgen noch)
  • Schokolade (Valrhona 😍)
  • Cappuccino (20 Espresso von Hand aus der Maschine gelassen 😅) Jetzt noch ein paar Tage reifen, dann geht’s ab in die Eismaschine…
Kommentieren
Hofflohmarkt in Moosach

Hofflohmarkt in Moosach

Dieses Mal haben wir zum Glück rechtzeitig mitbekommen, dass Hofflohmarkt in Moosach ist.

Wer zwei Stück unnützen Krempel kauft, bekommt ein drittes Stück kostenlos dazu! Angebot gilt nur heute!

[Edit: Wenn man außerhalb des Kerngebiets ist, kommt halt kaum jemand vorbei :-( )]

Kommentieren
Ikea Malm Getränkehalter

Ikea Malm Getränkehalter

Seit ich in den 90er Jahren während des Studiums in einer Studentenkneipe gearbeitet habe, stehe ich auf 0,5er Bierkrüge mit Griff (Stichwort: “Bierseidel Minden”). Ich trinke zwar fast kein Bier, aber ich finde diese Krüge auch für alles andere extrem praktisch, robust und formschön. Um solche Krüge (es funktionieren aber auch ganz normale Kaffeetassen, wenn die Größe passt) am Kopfende eines Ikea Malm Bettes (das mit Überwurf ein wunderbares Lümmel-Tagesbett abgibt) zu befestigen, habe ich einen einfachen steckbaren Getränkehalter konstruiert und gedruckt.

…fertig lesen
Kamerahalter OctoPi

Kamerahalter OctoPi

Nachdem der neue Prusa hier eingezogen war, habe ich erst einmal, ganz klassisch, aus Ikea Lack-Regalen ein Housing gebaut. Zum einen um den Geräuschpegel und die Gerüche ein bisschen zu reduzieren, aber auch, um den Drucker gegen Staub, Katzenhaare und Kinderhände zu schützen. Zum Ansteuern des Druckers kann ich weiterhin, so wie schon am Anycubic Mega-S davor, einen Raspberry Pi mit OctoPi/OctoPrint verwenden. Auch die einfache Playstation3-Webcam, die ich für 5 EUR auf eBay geschossen habe, konnte, mit einem anderen Halter, weiter ihren Dienst tun.

…fertig lesen
Geröstete Auberginen mit Curry-Joghurt.

Geröstete Auberginen mit Curry-Joghurt.

Wenn das so weiter geht, haben wir Ottolenghi’s “Simple” Kochbuch bald einmal durchgekocht. Da sind so viele leckere Rezepte, die unglaublich wenig Arbeit machen. Unser derzeitiger Favorit sind die gerösteten Auberginen mit Curry-Joghurt. Auf dem zweiten Bild sieht man die noch einmal “zusammengebaut”, zusammen mit dem leckeren Glasnudelsalat mit Mohn (auch Ottolenghi :-) ).

…fertig lesen

Tobias Henöckl

Software­fuzzi, Dozent, Coach, Papa, Spiel­kind, Nervensäge, Musik­liebhaber, viel­seitig versiff­ter Gut­mensch, vertret­barer Koch, großer Genießer, Gele­gen­heits­bastler mit zwei linken Händen.

In der Regel zwischen allen Stühlen ganz gut aufgehoben…

Mehr…
© 2021 Tobias Henöckl