Das OSX Terminal

Das OSX Terminal

Als jemand, der einen Großteil seiner Arbeit lieber auf der Kommandozeile verrichtet, als mit der Maus habe ich MacOS in den letzten Jahren wirklich schätzen gelernt: Allen Komfort, den ich auch von Windows kannte, mit aktuellen Webbrowsern und Microsoft Office auf der einen Seite und aber einer vollwertigen Unixumgebung auf der anderen Seite. Dabei aber beide Welten perfekt integriert, von Drag & Drop über Skript-Steuerung der GUI-Applikationen bis zu Integration eines SSH-Key-Agents in den systemweiten Schlüsselbund.

…fertig lesen
Thunderbird 3 + Dovecot Bug (CONDSTORE)
«Mail Boxes» von Gregory Jordan lizenziert mit CC BY-NC-ND 2.0

Thunderbird 3 + Dovecot Bug (CONDSTORE)

Der Bug, dass ständig irgendwelche anderen, zufälligen, teils auch alten Nachrichten wieder als ungelesen im Thunderbird erscheinen, scheint zum Glück nicht nur bei mir aufzutreten. Auch viele andere Leute scheinen dieses Problem in Thunderbird 3.0.1 in Kombination mit einem Dovecot IMAP-Server zu haben, in Thunderbird 3.0.2 gibt es bereits einen Fix für dieses Problem. Bis Thunderbird 3.0.2 released wird, kann man behelfsweise in Thunderbird CONDSTORE abschalten: Einstellungen ► Erweitert ► Konfiguration bearbeiten ► mail.

…fertig lesen
Tastaturbedienung am Mac

Tastaturbedienung am Mac

Der erste große Schock, als ich von Windows kam, war, wie wenig man das OS X offensichtlich mit einer Tastatur statt Maus bedienen kann. Ganz besonders bei Dialogboxen nervt es, wenn man nicht schnell eine Option auswählen kann. Zumindest diesen Bereich kann man deutlich verbessern, nicht wirklich intuitiv, aber immerhin: nSonic #152 – Mac – Schaltflächen mit Tastatur bedienen

…fertig lesen
Gestensteuerung++
«Gesture» von quinn.anya lizenziert mit CC BY-SA 2.0

Gestensteuerung++

Lange Zeit hatte ich als Tastatur und Maus ein Touchstream LP von Fingerworks. Ein beeindruckendes Gerät, aber schwer zu beschreiben, am besten wohl noch als Kreuzung zwischen dem Touchpad eines Laptops und einer Tastatur. Die Bedienung war ungewohnt und mit langer Lernkurve, aber Belohnung gab es reichlich: Viel weniger Beanspruchung der Hände bei längeren Sessions, denn man muss die Hände nicht bewegen, um zwischen Tastatur und Mausfunktion zu wechseln. Es gab sogar spezielle Gesten zur Vermeidung von anstrengenden Spreizbewegungen der Finger.

…fertig lesen
Mozilla Thunderbird und OSX Adressbuch

Mozilla Thunderbird und OSX Adressbuch

Einer der Punkte, die mir beim Wechsel von Windows zu OSX sofort angenehm aufgefallen sind, ist die dichte Integration des mitgelieferten Adressbuchs und Kalender in andere Applikationen. Leider macht nun ausgerechnet Mozilla Thunderbird, den ich als Mailclient dem mitgelieferten, etwas spartanischen Apple Mail vorziehe, bis jetzt eine Ausnahme. Mit einem kleinen Trick lässt sich allerdings die aktuelle Beta der 3er Serie zur Kooperation überreden, da man das Adressbuch intern offensichtlich über das LDAP-Protokoll ansprechen kann: Unter Einstellungen ► Erweitert ► Konfiguration bearbeiten muss man drei neue Schlüssel anlegen:

…fertig lesen

Phantomschmerzen im Windowmanager

Nachdem ich jetzt nach eineinhalb Wochen doch langsam anfange, mich an MacOS und dessen Vorzüge zu gewöhnen, gibt es doch einen Punkt, der mich heftig schmerzt: Das Windowhandling. Unter Windows hatte ich schon die ganze Zeit über das geniale Tool ac’tivaid von der c’t installiert, die Schweizer Taschenkettensäge mit Tools für jeden Zweck. (Wer’s nicht kennt: unbedingt ausprobieren, danach fasst man als Poweruser kein Windows mehr ohne an :-) ).

…fertig lesen

Time Machine Backups auf FreeBSD

Es gibt da ein brillantes Festure von OS X: Time Machine. Damit werden ganz unaufdringlich im Hintergrund Backups erstellt, die sich später bei Bedarf über ein genial simples Userinterface (Respekt dafür!) wieder herstellen lassen. Offensichtlich ist aber nicht vorgesehen, diese Backups auf anderen Geräten als lokalen USB-Festplatten und original Apple Artikeln wie der Time Capsule vorzunehmen. Jammerschade, denn ich habe hier einen netten FreeBSD-Server mit reichlich verschlüsseltem Plattenplatz im Keller stehen, dessen SMB-Shares so nicht angesprochen werden können.

…fertig lesen

Tobias Henöckl

Software­fuzzi, Dozent, Coach, Papa, Spiel­kind, Nervensäge, Musik­liebhaber, viel­seitig versiff­ter Gut­mensch, vertret­barer Koch, großer Genießer, Gele­gen­heits­bastler mit zwei linken Händen.

In der Regel zwischen allen Stühlen ganz gut aufgehoben…

Mehr…
© 2021 Tobias Henöckl