sisyphus.de

rolling stones

Das OSX Terminal

Als jemand, der einen Großteil seiner Arbeit lieber auf der Kommandozeile verrichtet, als mit der Maus habe ich MacOS in den letzten Jahren wirklich schätzen gelernt: Allen Komfort, den ich auch von Windows kannte, mit aktuellen Webbrowsern und Microsoft Office auf der einen Seite und aber einer vollwertigen Unixumgebung auf der anderen Seite. Dabei aber beide Welten perfekt integriert, von Drag&Drop über Skriptsteuerung der GUI-Applikationen bis zu Integration eines SSH-Key-Agents in den systemweiten Schlüsselbund. Traumhaft.

Ich habe mich immer gefragt warum so viele Leute andere Terminalapplikationen verwenden, denn ich bin mit der mitgelieferten Terminal.app sehr zufrieden. Die Antwort ist mir jetzt klar: Ich habe erst mit Mac OS X Snow Leopard (10.6) am Mac angefangen. Das Terminal vorher war wohl katastrophal, so das es für Snow Leopard einen kompletten Rewrite gab. Ebenso funktioniert das SSH-Keyhandling wohl erst seit Snow Leopard so gut. Ein paar hilfreiche Tips vom Autor von Terminal.app gibt es hier: http://www.bestechvideos.com/2008/12/08/rubyconf-2008-terminal-app.

Comments