sisyphus.de

rolling stones

Time Machine Backups auf FreeBSD

Es gibt da ein brilliantes Festure von OS X: Time Machine. Damit werden ganz unaufdringlich im Hintergrund Backups erstellt, die sich später bei Bedarf über ein genial simples Userinterface (Respekt dafür!) wieder herstellen lassen.

Offensichtlich ist aber nicht vorgesehen, diese Backups auf anderen Geräten als lokalen USB-Festplatten und original Apple Artikeln wie der Time Capsule vorzunehmen. Jammerschade, denn ich habe hier einen netten FreeBSD-Server mit reichlich verschlüsseltem Plattenplatz im Keller stehen, dessen SMB-Shares so nicht angesprochen werden können.

Mit ein paar Tricks war letztlich alles kein Problem, jetzt läuft es traumhaft: Sobald der Laptop über WLAN den heimischen Fileserver “sieht”, beginnt er automatisch im Hintergrund ein Backup durchzuführen.

Wichtig ist dafür, dass das Netzlaufwerk über AFP freigegeben wird und über Bonjour sichtbar ist, man muss dann nur noch ein passendes, mitwachsendes Image anlegen. Eine schöne Anleitung gibt es hier oder hier.

Comments